Da der Radioempfang bei den meisten Wohnmobilen auf Ducato Basis nicht optimal ist (bei uns ist dies auch der Fall) habe ich mir Gedanken gemacht wie ich das optimieren kann. Zusätzlich stand ein DAB+ Radio auf dem Wunschzettel. Ich habe mich in den einschlägigen Wohnmobilforen umgetan und

auch direkt mit dem Kundenservice von Antennensysteme Bad Blankenburg GmbH gemailt. Von hier kam auch der für mich entscheidende Hinweis, das ein leitendes "Gegengewicht" zur Antenne benötigt wird. Bei PKW's oder Kastenwagen ist dies die Karosserie selbst, bei einem Wohnmobil mit GFK Dach, fällt das schon man aus. Von der Fläche her soll die leitende Fläche der Länge des Strahlers im Quadrat entsprechen. Da ich die Antenne auch nicht direkt in das Dach montieren wollte, kam mir irgendwann die Idee mir ein Edelstahlblech biegen zu lassen und dieses auf die Halter für Solarmodule zu schrauben. Das Blech habe ich zu sehr moderaten Preisen über das Internet bei https://www.bestell-dein-blech.de/ bestellt. Während der Bestellung habe ich dann festgestellt das die Firma praktisch im Nachbarort sitzt und so konnte ich das Blech dort auch direkt abholen. das Loch für die Antenne habe ich mir dort auch direkt bohren lassen, weil ich keinen Edelstahlbohrer in der benötigten Größe habe. Die Montage der Antenne (übrigens eine Kombiflex von Bad Blankenburg für AM/FM und DAB+) auf dem Blech war dann ein Leichtes. Das Blech auf die Solarmodulträger zu schrauben ist auch keine große Herausforderung. Ich habe hier zunächst die Löcher in die Träger gebohrt und dann das Blech darauf gestellt und mit Sprühlack jeweils kurz in die Löcher gesprüht, um die Position der Löcher auf dem Blech zu haben. Diese dann gekörnt und gebohrt. Wichtig bei der Montage auf dem Träger zu beachten ist, das hier auch Edelstahlschrauben verwendet werden, um nicht durch ein unedleres Metall einen Korrosionseffekt zu verursachen. Da an der Antenne nur kurze (10cm) Anschlußkabel vorhanden sind habe ich direkt unter die Antenne eine Verteilerbox für Anhängerverkabelungen mit Sikaflex geklebt. Hier habe ich dann die benötigten Verlängerungskabel angeschlossen. So fertig konfektioniert habe ich den Antennenträger meinem Womo-Händler in die Hand gedrückt mit der Bitte es auf meinem Dach zu montieren und die Dachdurchführung zu machen. Hintergrund dafür ist schlicht und ergreifend das ich die Duchrführung vom Profi gemacht haben wollte, dem ich im Falle einer Undichtigkeit auch "in den Hintern treten kann". in meinem Fall kommen die Kabel hinter der Verkleidung des Hubbettes an, von wo aus ich es recht komfortabel nach unten in die Sitzbank verlegen konnte. Alles auf der rechten Seite. Aus der Sitzbank geht es raus unter die Verkleidung des Einstiegs. Dort sind bereits Kabelkanäle vorhanden in denen man die Kabel sauber mit verlegen kann bis zum Handschuhfach. Dort ist der Anschluss für die Antenne im Spiegel. Hier kann man dann direkt die Originalantenne abstöpseln und die neue einstecken. Das Kabel von meinem Alpine EZi DAB+ Modul habe ich nun auch dort hin gelegt und angeschlossen. Der Qualitätsgewinn ist bestechend. Ich kann jetzt auch in Gegenden in denen ich schon kein DAB Empfang mehr hatte problemlos alle Sender empfangen.

Artikel  Preis 
          21,63 €
          12,92 €
          43,02 €
          52,54 €
          70,50 €
          13,49 €
       199,00 €
Summe        413,10 €

 

sharing

Share This

Zum Seitenanfang